img-03

Nur wer den Weg kennt kann sein Ziel erreichen.
JMC begleitet Sie bei Ihrem Markteintritt in Japan Schritt für Schritt.

Beratungsansatz

Jede Branche hat ihre eigenen Besonderheiten und Merkmale wie etwa Zulassungsregeln oder eine spezifische Wettbewerbssituation, deren Kenntnis für den Erfolg entscheidend sein kann. Darauf gehen wir in unserem Beratungsansatz ein und richten den jeweiligen Schwerpunkt in jedem Beratungsprojekt entsprechend aus. Unsere bewährte dreiteilige Vorgehensweise Marktrecherche, Markteintrittsstrategie und Implementierung gewährleistet ein hohes Maß an Transparenz und Flexibilität, da jedes Projektmodul separat vergeben werden kann.

Drei Schritte zu Ihrem Erfolg:

markteintritt

Marktrecherche

Gemeinsam legen wir zunächst fest, welchen Zweck die Marktrecherche erfüllen soll und stimmen dann die genaue Vorgehensweise und den entsprechenden Umfang ab.

Grundlage der Marktrecherche sind Fragen wie:

• Wer sind die potenziellen Kunden, Händler, Wettbewerber?
• Welche Distributoren haben Interesse an einem europäischen Partner?
• Welche Zulassungsstellen müssen kontaktiert werden?
• Welche Anpassungen der Produktspezifikationen sind in Japan erforderlich?
• Wie hoch sind die Endkundenpreise? Wie hoch ist die Handelsmarge?
• Welche Vertriebswege eignen sich am besten für das Produkt?
• Welche Anforderungen muss der Kundendienst erfüllen?

Die Marktrecherche liefert wichtige Ansatzpunkte zur Strategieentwicklung und zeigt umfassend Marktpotenziale und Marktchancen auf. Zugleich ist die Marktrecherche häufig der erste Schritt, um Geschäftsbeziehungen in Japan anzubahnen.

Markteintrittsstrategie

Aufbauend auf den Ergebnissen der Marktrecherche entwickeln wir Ihre spezifische Eintrittsstrategie für den japanischen Markt, um Ihr Unternehmen schnell und effizient zu etablieren. Hierzu analysieren wir den finanziellen und personellen Ressourcenaufwand und zeigen Ihnen den besten Weg zur Umsetzung auf. Auf diese Weise haben Sie stets einen aktuellen Überblick über die Fortschritte Ihrer Japanstrategie.
Die Balanced Scorecard-Methode dient dazu Ihre Ziele für den japanischen Markt zu definieren und die Zielerreichung messbar zu machen. Zudem hilft sie, den Entscheidungsträgern innerhalb Ihres Unternehmens Ihre Ziele klar verständlich zu machen, die zur Erreichung des
Ziels benötigen Mittel zu mobilisieren und Sie bei der Umsetzung des Projekts zu unterstützen.
Eine differenzierte Balanced Scorecard enthält eine Schätzung der benötigen Einführunsgzeit, beziffert den Investitionsumfang, benennt zu bindende personelle interne und externe Ressourcen, sie liefert eine umfassende Beschreibung alternativer Absatzwege nach folgenden Kriterien:

• Zutritt zu den Märkten, Anzahl Referenzkunden
• Produktprogramm
• Mitarbeiter (Qualifikation bzgl. Produkt, Englischkenntnisse etc.)
• Geografische Präsenz
• Serviceleistungen
• Lagerhaltungskapazität
• Kreditwürdigkeit

Von zentraler Bedeutung ist, die Motivation des Ihres Geschäftspartners zu prüfen, denn diese ist für Sie erfolgskritisch.
Wir unterstützen Sie dabei ein auf Ihre Ziel und Anforderungen abgestimmte Auswahl an zukünftigen Geschäftspartnern, (Importeuren, Agenturen etc.) zu treffen oder ggf. eine Niederlassung aufzubauen.
Wir erstellen einen Businessplan, der einen Zeitplan enthält und den finanziellen und personellen Ressourceneinsatz, sowie verschiedene Umsetzungsszenarien beschreibt. So haben Sie stets einen genauen Überblick über den aktuellen Stand und die nächsten Schritte Ihrer Japanstrategie.

Implementierung

Mit einem Team erfahrener Spezialisten, das wir Ihren Anforderungen entsprechend zusammenstellen, setzen wir Ihre zuvor entwickelte Markteintrittsstrategie um. Der hierfür erstellte Businessplan definiert die Ziele des Projekts, legt die Vorgehensweise fest und benennt die verantwortlichen Personen im Team. Klar definierte Meilensteine sichern Ihnen die Möglichkeit den Fortgang des Projekts während der Umsetzung ständig zu kontrollieren. Damit sind Sie in Japan vom ersten Tag an auf der sicheren Seite.

Revision des Vertriebssystems

Häufig sind unbefriedigende Umsatzzahlen in Japan Anlass für eine Überprüfung und Anpassung Ihres Vertriebssystems vor Ort. Wir gehen den Ursachen auf den Grund und konzipieren Maßnahmen, die Ihren Umsatz effizient und nachhaltig verbessern. Mit unserer neutralen Außenperspektive erarbeiten wir zunächst eine Bestandsaufnahme Ihres aktuellen Vertriebssystems und gehen Verbesserungspotenzialen nach oder machen Vorschläge für komplementäre Produkte oder Dienstleistungen.
Wie bei der Marktrecherche erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen Fragenkatalog für Interviews mit Ihren Kunden und Geschäftspartnern. Die gewonnenen Erkenntnisse übernehmen wir in eine Balanced Scorcard und liefern Ihnen so ein sehr klares Bild für Problemfelder und Verbesserungspotential in Ihrem Vertriebssystem. Gemeinsam erarbeiten wir konkrete Empfehlungen und neue Ziele für die Optimierung Ihren Vertriebssystems und entwickeln daraus einen Projektplan.